Shahram Rahimian - Dr. N. liebt seine Frau mehr als Mossadegh Rahimian, Shahram

Dr. N. liebt seine Frau mehr als Mossadegh

Kurzroman. Aus dem Persischen von Tanja Amiri
96 Seiten, gebunden
€ 16,95 [D] € 17,45 [A] SFr 28,90
ISBN 978-3-87410-118-9

Biografie

Ein Buch von Verrat, Liebe und Wahnsinn

Dr. Mohsen N. und seine Frau Malektadsch sind seit ihrer Kindheit für einander bestimmt. Nach seiner Promotion in Paris kehren sie nach Teheran zurück. Dr. N. begeistert sich für Mossadegh, den iranischen Premierminister, und engagiert sich seinetwegen in der Politik, er wird sein Vertreter. Nach dem Putsch des CIA werden Mossadegh und seine Minister verhaftet. Sie haben die Wahl zwischen einem Radiointerview gegen Mossadegh oder der Hinrichtung. Dr. N. will lieber sterben, als einen solchen Verrat zu begehen. Als er aber merkt, daß die Folterer seine liebe Frau schlagen und vergewaltigen wollen, gibt er seinen Widerstand auf und willigt in das „Interview“ ein. Er kommt frei, kann sich aber seine Illoyalität nie verzeihen. Er verfällt dem Alkohol, sperrt sich in seinem Haus ein und versucht nach Kräften, sich und seine Frau zu quälen, um zu büßen. Er versinkt in Verzweif lung und Wahnsinn.
Malektadsch hätte ihn verlassen können, aber sie liebt ihn über alles, bis sie viele Jahre später stirbt. Mohsen läßt von Ganoven ihre Leiche aus dem Krankenhaus stehlen, er will zuhause neben ihr liegen, um zu sterben, und wird deswegen kurz darauf verhaftet.
Die irre und sanfte, klarsichtige und brutale Erzählung mit wechselnden Erzähleridentitäten, „Ich“, „Mohsen“, „Dr. N.“, „Malektadsch“, „Mossadegh“ beginnt, als er den Leichendiebstahl zu Protokoll geben soll. Die Liebe zu seiner Frau, die politische Verstrickung, der Verrat, die Sühne - sie münden in die moralischen und philosophischen Fragen, die Rahimian mit seinem Buch stellt.

Biografie

Shahram Rahimian

Sharam Rahimian wurde 1959 in Teheran/ Iran geboren und kam 1976 zum
Studium nach Deutschland. Er studierte in München, Berlin und Hamburg
und lebt und arbeitet heute in Hamburg. Einige Werke sind auf Persisch
veröffentlicht worden. In der iranischen Literatur ist er ein bekannter und
anerkannter, viel rezensierter Autor.

Seitenanfang


P. Kirchheim Verlag  Gesamtprogramm  Belletristik  Poesie  Sachbuch  Gesundheit