Hahn, Michael - Der Mahayana-Buddhismus in den Augen des Dichters Candragomin Hahn, Michael

Der Mahayana-Buddhismus in den Augen des Dichters Candragomin

225 Seiten, Broschur
Band 8 der Indologica Marpurgensia
€ 32,00 [D] € 32,90 [A]
ISBN 978-3-87410-147-9
Übersetzt von Michael Hahn, Mitwirkung: Astrid Lohöfer

 

 

Der im 5. Jh. im Osten Indiens wirkende buddhistische Laienanhänger Candragomin war nicht nur ein bedeutender Gelehrter, sondern auch ein erstrangiger Dichter, der in seinen Werken Lesern, Zuhörern und Zuschauern die Gedankenwelt des Mahayana-Buddhismus in nachdrücklicher und zugleich eingängiger Weise zu vermitteln suchte. Die drei in diesem Band dargebotenen Werke, das Schauspiel »Freude für die Menschen«, der »Brief an einen Schüler« und der »Hymnus in Form eines Sündenbekenntnisses«, zeichnen sich durch eine formvollendete Sprache und die Einführung neuer Elemente in bereits bestehende Formen aus. Nahezu 1000 Jahre erfreuten sich Candragomins Dichtungen in ihrem Heimatland einer ungebrochenen Popularität, bis sie mit der Vernichtung des Buddhismus vom indischen Boden verschwanden. Als dichterische Werke von hohem Rang und Beiträg zu einer weitgehend ideologiefreien Ethik verdienen sie es aber, auch heute noch gelesen zu werden.

Seitenanfang


P. Kirchheim Verlag  Gesamtprogramm  Belletristik  Poesie  Sachbuch  Gesundheit